Menu Close

Mit einem denkbar knappen 5:4 Erfolg konnten die Damen der TG Waldniel ihr Heimspiel gegen Neuss erfolgreich gestalten.

 Jule von der Forst und Janine Ludwig an Positionen 2 und 3 gewannen ihre Einzel deutlich, während sich Steffi Ludwig an Position 1 ihrer starken Gegnerin knapp geschlagen geben musste. Nach 3:3 in den Einzeln gewannen Jule von der Forst und Janina Ludwig das erste Doppel mit 6:3, 6:2. Sarah Bartowiak und Steffi Ludwig holten mit einem 6:3, 6:1 im zweiten Doppel den entscheidenden Punkt zum 5:4 Sieg. (Bilder).

Ähnlich erfolgreich konnten die Damen 40 ihr Heimspiel gegen Elmpt gestalten. Steffi von der Forst siegte nach zweieinhalb Stunden hartem Kampf knapp mit 7:6, 7:5. Meike Reiff, Roswitha Esser und Martina Kämpgen siegten ebenfalls in zwei Sätzen. Pech hatte Danny Thyssen an Position 1, die sich erst im Match Tiebreak ihrer starken Gegnerin geschlagen geben musste. Das zweite und dritte Doppel in der Besetzung Thyssen/Jansen sowie Driessen/Kämpgen wurde zum 6:3 Endstand gewonnen. Da der dritte Sieg der Saison den sicheren Klassenerhalt bedeutet, wurde anschließend kräftig gefeiert.

Pech hatten die 2.Damen 50, die in Brüggen unglücklich mit 2:7 verloren. Adelheid Schönberg und Kirsten Grzybowski gewannen ihre Einzel, wobei  Kirsten Gryzbowski eine hochkonzentrierte Vorstellung ablieferte und erneut deutlich mit 6:0, 6:1 an Position 4 gewann. Obwohl ein 2:4 nach den Einzeln schwer aufzuholen ist, wurden alle drei Doppel erst im Match Tiebreak verloren, was die engen Kräfteverhältnisse besser beschreibt, als das Ergebnis es vermuten lässt.

Die Herren 60 gewannen ihr Spiel gegen Lürrip souverän mit 9:0.

Die Herren 40 verloren Auswärts mit 8:1 von TG Brüggen. (Bilder).

Besonders erfreulich lief es bei den Jungen U15 BZK, die ihre beiden Auswärtsspiele in Rheinkamp-Repelen und RW Mönchengladbach jeweils mit 5:1 gewannen und somit ihren dritten Sieg einfahren konnten.

Euer Rainer